show header
show header

MET Opera Live: Fedora

Umberto Giordanos aufregendes Drama kehrt zum ersten Mal seit 25 Jahren in das Repertoire der Met zurück. Fedora ist vollgepackt mit einprägsamen Melodien, aufsehenerregenden Arien und explosiven Konfrontationen und erfordert eine Besetzung mit aufregenden Stimmen, um sich in die Lüfte zu schwingen, und die neue Produktion der Met verspricht, diese Erwartungen zu erfüllen. Die Sopranistin Sonya Yoncheva, eine der fesselndsten Künstlerinnen der Gegenwart, singt die Titelrolle der russischen Prinzessin aus dem 19. Jahrhundert, die sich in den Mörder ihres Verlobten, den Grafen Loris, verliebt, gesungen von Startenor Piotr Beczała. Die Sopranistin Rosa Feola ist die Gräfin Olga, Fedoras Vertraute, und der Bariton Artur Ruciński ist der Diplomat De Siriex, dirigiert von Met-Maestro Marco Armiliato. Regisseur David McVicar liefert eine detaillierte und dramatische Inszenierung, die auf einem raffinierten festen Bühnenbild basiert, das sich wie eine russische Nestpuppe entfaltet, um die drei unterschiedlichen Schauplätze der Oper zu enthüllen - einen Palast in St. Petersburg, einen modischen Pariser Salon und eine malerische Villa in den Schweizer Alpen.

Aufführung: Samstag, 14. Januar 2023, um 18.55 Uhr

Dirigent: Marco Armiliato

Fedora: Sonya Yoncheva

Olga: Rosa Feola

Loris Ipanoff: Piotr Beczała

De Siriex: Artur Ruciński

Info
Produktion David Mc Vicar
Dauer 2 h 41 min
Musik Umberto Giordano
Genre Oper (Direktübertragung aus New York)
Ticket Shop

Info, Reservation, Verkauf

+41 (0)41 375 75 75
info@STOP-SPAM.verkehrshaus.ch

Verkehrshaus der Schweiz
Lidostrasse 5
CH-6006 Luzern

Öffnungszeiten

365 Tage offen!
Sommerzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Winterzeit
10:00 - 17:00 Uhr