Luisa Miller

Luisa und Rodolfo sind einander in verbotener Liebe verbunden. Wurm, der Castellan des Vaters von Rodolfo, erpresst Luisa und zwingt sie, ihn zu heiraten. Um nicht in Einsamkeit und Verzweiflung leben zu müssen, bereitet Rodolfo einen vergifteten Trank zu, der Luisa und ihn im Tode vereinen soll.

Die Met konnte für dieses „melodramma tragico“ eine Starbesetzung verpflichten: Die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva und der polnische Tenor Piotr Beczala singen die Partien der beiden Liebenden Luisa und Rodolfo. Ihnen zur Seite steht unter anderen der grosse Plácido Domingo als Miller, Vater von Luisa. 

Biographie
Komponist Giuseppe Verdi
Inszenierung Elijah Moshinsky
Musikalische Leitung James Levine
Besetzung Sonya Yoncheva (Luisa)
  Olesya Petrova (Federica)
  Piotr Beczala (Rodolfo)
  Plácido Domingo (Miller)
  Alexander Vinogradov (Walter)
  Dmitry Belosselskiy (Wurm)
   
Dauer 3 Std. 58 Min.
Sprache Oper auf Italienisch
mit deutschen Untertiteln.
Tickets kaufen
print@home
 
 
Telefon
0900 333 456
CHF 1.50/Anruf ab Festnetz
Erwachsene
Kat. 1. CHF 42.-
Kat. 2: CHF 38.-
Jugend (<16J.)
Kat. 1. CHF 32.-
Kat. 2: CHF 28.-
3d
Diese Veranstaltung präsentieren
wir live in HD-Qualität aus der
Metropolitan Opera in New York