Dampflokomotive F3 Nr. 41

Eine bedeutende Zeitzeugin der Dampflokgeschichte wird betriebsfähig restauriert. Nach der Restauration wird sie im Verkehrshaus ausgestellt werden.

Die F 3 Nr. 41 ist die letzte für die Schweizerische Centralbahn (SCB) im Jahre 1901 gebaute Dampflokomotive der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur SLM. Im Jahre 1902 wurde die Lokomotive von den soeben gegründeten Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) übernommen und als E 3/3 8410 eingesetzt. 1941 wurde sie vom Eisenwerk von Moos AG in Emmenbrücke LU erworben und als Werklokomotive Nr. 3 zum Rangieren eingesetzt. Danach ging Sie 1972 in Privatbesitz über und war während Jahren in Zürich abgestellt. Zurzeit steht auf dem Areal der ehemaligen von Moos AG in Emmenbrücke.

Pascal Troller ist spezialisiert auf die Erhaltung historischer Kulturgüter und hat sich zum Ziel gesetzt die SCB-Dampflokomotive als bedeutende Zeitzeugin zu restaurieren.

Prominente Stimmen
Für den Erhalt der Dampflokomotive F3 Nr. 41 der Schweizerischen Centralbahn (SCB) setzen sich verschiedene Persönlichkeiten aus der Kulturszene ein. Ihre Aussagen finden Sie im PDF auf dieser Seite.