Head Kunstflüge

Kunstflüge – Fliegen in der Kunst vom 16. bis ins 21. Jahrhundert

Sonderausstellung vom 16.04.2019 – 13.10.2019

 

Die Idee, fliegen zu können, begeistert Menschen seit Jahrtausenden. Doch ebenso lang war das Fliegen nur den Vögeln und himmlischen Wesen vorbehalten. Im späten 19. Jahrhundert gelang dem Flugpionier Otto Lilienthal erstmals der Menschenflug mit der Gleitflugtechnik. Von da an machte die Fliegerei enorme Fortschritte, so dass Anfang des 20. Jahrhunderts dem Menschen Fliegen möglich war und auch Künstlerinnen und Künstler mit Flugapparaten experimentierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg, in welchem Flugzeuge tausendfachen Tod gebracht hatten, und angesichts der Bedrohung der Umwelt wurde das Fliegen, das inzwischen zum Massenphänomen geworden war, kritischer gesehen. Heute zeigen Künstlerinnen und Künstler eher die dunklen Seiten des Menschenflugs.

Die Ausstellung macht diese Entwicklung mit Werken von Balthasar Burkhard, Alexander Calder, Hans Emmenegger, Hans Erni, Luca Giordano, Claudia Di Gallo, Hendrick Goltzius, Verena Loewensberg, Meret Oppenheim, Panamarenko, Dieter Roth, Wladimir Tatlin, Giovanni Domenico Tiepolo, Jean Tinguely, Danila Tkachenko, Sebastian Utzni, Uwe Walther und vielen anderen anschaulich.

Hans Ernis Mitgliedskarte für den Aero-Club der Schweiz, 1947
Hans Ernis Mitgliedskarte für den Aero-Club der Schweiz, 1947
Mit Unterstützung von Pilatus Aircraft Ltd
Mit Unterstützung von Pilatus Aircraft Ltd

Ausgewählte Werke in der Ausstellung

Jacopo Negretti, gen. „Palma il Giovane”: Studienblatt für auferstehenden Christus, fliegender Engel, kniende Heilige und schlafender Apostel, o.J., Feder in Braun, 296mm x 203mm, Slg. Attilio Gadola
Jacopo Negretti, gen. „Palma il Giovane”: Studienblatt für auferstehenden Christus, fliegender Engel, kniende Heilige und schlafender Apostel, o.J., Feder in Braun, 296mm x 203mm, Slg. Attilio Gadola
Giovanni Domenico Tiepolo: Putto mit brennender Fackel und fünf weiteren Putti in Wolken
Feder in Braun, braun laviert; 182 mm x 242 mm, Slg. Attilio Gadola
Giovanni Domenico Tiepolo: Putto mit brennender Fackel und fünf weiteren Putti in Wolken
Feder in Braun, braun laviert; 182 mm x 242 mm, Slg. Attilio Gadola
Uwe Walther: LuzernRigi, 2019, Tempera auf Papier, 152x147cm, Leihgabe des Künstlers
© beim Künstler
Uwe Walther: LuzernRigi, 2019, Tempera auf Papier, 152x147cm, Leihgabe des Künstlers
© beim Künstler
Hans Erni: Die neuen Ikarier, 1940, Tempera auf Papier, 68 x 98 cm, Hans Erni-Stiftung, Luzern
© Hans Erni-Stiftung, Luzern
Hans Erni: Die neuen Ikarier, 1940, Tempera auf Papier, 68 x 98 cm, Hans Erni-Stiftung, Luzern
© Hans Erni-Stiftung, Luzern
 
 

Ihre Ansprechperson

Stahlhut
Dr. Heinz Stahlhut
Leitung Hans Erni Museum
+41 (0) 41 375 74 86 heinz.stahlhut@verkehrshaus.ch

© Foto: Marc Latzel, Zürich

Ticket Shop

Info, Reservation, Verkauf

+41 (0)41 375 75 75
info@STOP-SPAM.verkehrshaus.ch

Verkehrshaus der Schweiz
Lidostrasse 5
CH-6006 Luzern

Öffnungszeiten

365 Tage offen!
Sommerzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Winterzeit
10:00 - 17:00 Uhr